Bezahlung per Rechnung
Schneller Versand mit DHL
Service-Hotline: 0711 - 219 536 92
Sicher einkaufen
0-9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W Z

Bodenproben

Mit der Untersuchung von Bodenproben können Sie die Qualität Ihres Bodens bestimmen.

Im Folgenden erläutern wir, wie Sie Bodenproben richtig nehmen, warum einer Untersuchung von Bodenproben wichtig ist und welche Parameter von Relevanz sind.

So nehmen Sie Ihre Bodenprobe – ein Überblick

bodentest596c717849ccd

 Probenahme im Wurzelbereich

Bei Rasen Probe ziehen bei einer Bodentiefe: 8-10cm
Bei Beerenobst/Gemüse/Blumen/Zier- und Obstgehölzen Probe ziehen bei: 20-30cm

 An der entstandenen Einstichkante eine 10cm dicke Erdschicht abstechen, herausnehmen und auf dem Spaten liegen lassen.

 Mit einem Löffel mittig einen Abstrich dieser Erde vornehmen (bei Mischprobe wiederholen).

 Abstrich in den Eimer geben (bei Mischprobe Erde mischen).

 Mind. 300g Erde in den Probenahme-Beutel geben und Test-Kit ans Bodenkaiser-Labor senden.

 Analyseergebnis erhalten.



Was Sie zur Gewinnung von Bodenproben wissen müssen

Generell müssen Sie vorab wissen, dass Sie entweder eine einzelne Stelle (Einzelprobe) oder aber mehrere Stellen auf einmal (Mischprobe) untersuchen können.

bodenqualitaet5947bcc443a48

Wann mache ich eine Einzelprobe?

Wenn Sie...

... den Boden bei einer bestimmten Pflanze oder eine bestimmte Stelle eine Bodenprobe Analyse durchführen lassen möchten (z.B. an einer Rose).
➞ ... nur eine einheitlich genutzte Fläche wie ein Gemüsebeet untersuchen möchten.
➞ ... Sie eine kleine Fläche untersuchen möchten.

Vorteil: Untersuchung einer bestimmten Stelle, um dort gezielt die Bodenqualität in Erfahrung zu bringen (z.B. Gemüsebeet).

Nachteil: Sie erhalten kein Ergebnis zu der allgemeinen Bodenqualität Ihres Grundstücks.

Wann mache ich eine Mischprobe?

Wenn Sie...

... bspw. eine Rasenfläche, ein Beet oder Acker dahingehend untersuchen lassen, um es entsprechend zu Düngen.
 ... ein repräsentatives Ergebnis (Durchschnitswert) Ihrer Bodenqualität im Allgemeinen erhalten möchten.
 ... eine größere Fläche untersuchen möchten.

Vorteil: Sie erhalten einen Durchschnittswert aller genommen Proben und somit einen Überblick über Ihre Bodenqualität Ihres Grundstücks.

Nachteil: Sie erhalten kein Ergebnis zur Bodenqualität einer bestimmten Stelle, sondern einen Durchschnittswert.


Tipp: Wenn Sie allgemein wissen möchten, wie es um die Qualität Ihres Bodens bestellt ist, empfehlen wir für ein repräsentatives Ergebnis die Mischprobe.


Im Menüpunkt „So geht´s“ finden Sie noch mehr Informationen und Videos, die im Detail die richtige Entnahme einer Einzelprobe und Mischprobe zeigen. Außerdem ist jedes Test-Kit, welches Sie von uns erhalten, mit einer ausführlichen Anleitung versehen, die Sie Schritt für Schritt ganz einfach durch die Durchführung begleitet. Sie benötigen für die Test-Durchführung keinerlei Vorwissen – es ist kinderleicht.

So entnehmen Sie Ihre Einzelprobe - Bodenproben von einer Stelle

Wenn Sie sich auf eine einzelne Fläche Ihres Bodens – bspw. im Garten – konzentrieren möchten, weil nur an dieser Stelle das Pflanzenwachstum beeinträchtigt ist oder Sie Anhaltspunkte haben, dass an der ausgesuchten Stelle etwas nicht stimmt, dann sollten Sie hier die Einzelprobe vornehmen.

Material:

1 Spaten
1 Löffel/kleine Schaufel
1 sauberer Eimer
1 Probenahme-Beutel von Bodenkaiser
1 Test-Kit von Bodenkaiser

Durchführung:

Bodenprobe_richtig_nehmen

Probenahme im Wurzelbereich der jeweiligen Pflanze
Bei Rasen Probe ziehen bei einer Bodentiefe: 8-10cm
Bei Beerenobst/Gemüse/Blumen/Zier- und Obstgehölzen Probe ziehen bei: 20-30cm
Mit einem Spaten an der entsprechenden Stelle hineinstechen und Erde herausnehmen.
An der entstandenen Einstichkante eine 10cm dicke Erdschicht abstechen, herausnehmen und auf dem Spaten liegen lassen.
Mit einem Löffel mittig einen Abstrich dieser Erde vornehmen.
Abstrich in den Eimer geben.
Mind. 300g Erde in den Probenahme-Beutel geben.
Boden-Einzelprobe mit ausgefülltem Erfassungsbogen ins Test-Kit legen.
Test-Kit ans Labor senden.
Ergebnis erhalten.

 

So entnehmen Sie Ihre Mischprobe - Bodenproben von mehrere Stellen

Möchten Sie eine größere Fläche oder mehrere Bereiche bspw. untersuchen lassen, so bietet sich die Mischprobe an. Hierbei nehmen Sie von beliebig vielen Stellen eine Bodenprobe und vermengen sie.
Bei den gemessenen Werten müssen Sie jedoch berücksichtigen, dass es sich hier um einen Durchschnittswert aller Stellen handelt, an denen Sie eine Bodenprobe genommen haben. Dies hat den Vorteil, dass Sie eine größere Fläche untersuchen lassen können. Der Nachteil besteht jedoch darin, die Werte vermengt werden und nicht genau der entsprechenden Stelle zuordnen werden können.

Material:

1 Spaten
1 Löffel/kleine Schaufel
1 sauberer Eimer
1 Probenahme-Beutel von Bodenkaiser
1 Test-Kit von Bodenkaiser

Bitte beachten Sie bei der Durchführung:

Probe nicht am Wegesrand oder in der Nähe des Komposts nehmen.
Bei großen Flächen Probenahme im Zick-Zack-Muster (siehe Grafik).
Bei kleinen Flächen Probenahme in einer diagonalen Linie (siehe Grafik).

Durchführung:Bodenprobe_richtig_nehmen

Probenahme im Wurzelbereich
Bei Rasen Probe ziehen bei einer Bodentiefe: 8-10cm
Bei Beerenobst/Gemüse/Blumen/Zier- und Obstgehölzen Probe ziehen bei: 20-30cm
Mit einem Spaten an der entsprechenden Stelle hineinstechen und Erde herausnehmen.
An der entstandenen Einstichkante eine 10cm dicke Erdschicht abstechen, herausnehmen und auf dem Spaten liegen lassen.
Mit einem Löffel mittig einen Abstrich dieser Erde vornehmen.
Abstrich in den Eimer geben.
Vorgang wiederholen, bis Sie mind. 4 Einzelproben genommen haben und die Mischprobe komplett ist.
Einzelproben gut miteinander im Eimer vermischen.
Mind. 300g Erde in den Probenahme-Beutel geben.
Boden-Einzelprobe mit ausgefülltem Erfassungsbogen ins Test-Kit legen.
Test-Kit ans Labor senden
Ergebnis erhalten.

 

Warum sollte ich überhaupt Bodenproben nehmen?

bodenanalyse58bfe4a9a312dNur wer die eigene Bodenqualität kennt, kann weitere Maßnahmen für einen besseren Boden ergreifen. Zu nährstoffarmer oder auch schadstoffbelasteter Boden kann das Pflanzenwachstum und auch die Ernte maßgeblich beeinflussen. Wer weiß, dass sein Boden nährstoffarm ist, kann beispielsweise mit einer gezielten Düngung das Pflanzenwachstum unterstützen.

Das Bodenanalyse-Zentrum bietet unterschiedliche Analysen an, mit welchem Untersuchungsumfang Sie Ihre Bodenproben untersuchen lassen können. Hierbei wird unterschieden zwischen Bodenproben, die auf Nährstoffe untersucht werden oder aber auf Schadstoffe.

Sie sollten Ihre Bodenproben auf Schadstoffe untersuchen lassen, wenn Sie den Verdacht einer möglichen Verunreinigung haben oder wenn Sie bei Ihren Pflanzen Beeinträchtigungen im Wachstum feststellen. Gleichzeitig kann bei nicht gesundem Wachstum auch ein Mangel an Nährstoffen die Ursache darstellen.

Bodenproben analysieren lassen - so einfach wie noch nie!

Das Bodenanalyse-Zentrum bietet unterschiedliche Analysen an, mit welchem Untersuchungsumfang Sie Ihre Bodenproben untersuchen lassen können. Hierbei unterscheidet man Bodenproben, die auf Nährstoffe untersucht werden oder aber auf Schadstoffe.

Sie sollten Ihre Bodenproben auf Schadstoffe untersuchen lassen, wenn Sie den Verdacht einer möglichen Verunreinigung haben oder wenn Sie bei Ihren Pflanzen Beeinträchtigungen im Wachstum feststellen. Gleichzeitig kann bei nicht gesundem Wachstum auch ein Mangel an Nährstoffen die Ursache darstellen.

Mit dem Analyseservice des Bodenanalyse-Zentrums können sowohl Hobbygärtner als auch Profis unkompliziert, preiswert und zügig Bodenproben analysieren lassen. Hierbei können Sie aus mehreren Paketen mit verschiedenen Parameter-Umfängen auswählen.

gartenboden_testen

Bodenproben auf Nährstoffe untersuchen

Nährstoffe sind essentiell für das gesunde Wachstum von Pflanzen. Bei einer Bodenprobe ist es wichtig, dass nicht nur einzelne Parameter untersucht werden, sondern die relevanten Parameter. Unsere Experten haben die relevanten Parameter in der Bodenanalyse Nährstoffe zusammengefaßt.

Bodenproben auf Schadstoffe untersuchen

Schadstoffe können das Wachstum von Pflanzen beeinträchtigen und mitunter eingehen lassen. Gleichzeitig können Schadstoffe jedoch auch über Früchte und Obst vom Menschen mit konsumiert werden und so die Gesundheit beeinträchtigen.

Bei der Analyse Maxi-Komplett werden sowohl Nährstoffe als auch Schadstoffe untersucht.

 

Bodenanalyse auf Nährstoffe
Bodenanalyse auf Nährstoffe
Untersucht auf: Bodenart, pH-Wert, Humusgehalt, Phosphor, Kalium, Magnesium, Bor, Kupfer, Eisen und Zink .   Mit diesem Bodentest wird eine Probe Ihres Bodens auf Nährstoffe hin untersucht. Es werden alle relevanten...
49,00 €
Bodenanalyse auf Schadstoffe
Bodenanalyse auf Schadstoffe
Untersucht auf: Blei, Cadmium, Chrom, Nickel, Quecksilber, Kupfer und Zink.   Mit dieser Bodenanalyse wird eine Probe Ihres Bodens auf Schadstoffe aus dem Bereich der Schwermetalle hin untersucht. Diese anorganischen...
49,00 €
Unsere Empfehlung
Bodenanalyse Maxi Komplett
Bodenanalyse Maxi Komplett
Untersucht wird: Bodenart, pH-Wert, Humusgehalt, Magnesium, Bor, Kupfer, Eisen, Zink, Blei, Cadmium, Quecksilber und 5 weitere Parameter.   Klicken Sie auf das Video und sehen Sie, wie einfach und schnell der Bodentest...
79,00 € 93,00 €