Bezahlung per Rechnung
Schneller Versand mit DHL
Kontakt: anfrage@geonatura.de
Sicher einkaufen
0-9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W Z

Bodenproben nehmen

bodentest596c717849ccdZur Ermittlung der Bodenqualität müssen Sie die Bodenproben korrekt nehmen. Hierbei gibt es mehrere Dinge zu beachten. Wir zeigen Ihnen worauf es beim Bodenproben nehmen ankommt.

Zuallererst müssen Sie den Boden bestimmen, der für das Pflanzenwachstum relevant ist bzw. den Sie als Bodenprobe nehmen möchten. Hierzu nehmen Sie in der Regel Boden aus dem Bereich, in dem die Wurzeln ihre Nährstoffe gewinnen.
Nur in seltenen Fällen macht es Sinn, die Bodenprobe von der Oberfläche zu nehmen. Zum Beispiel dann, wenn Sie den Boden auf Schadstoffe hin untersuchen lassen möchten und die mögliche Ursache der Verunreinigung sich noch an der Oberfläche befindet. Oder aber, wenn Sie Pflanzen haben, die Ihre Wurzeln nicht tief in Erdreich ausbreiten, sondern direkt an der Oberfläche bleiben.
Möchten Sie die Bodenproben von dem Erdbereich gewinnen, der die Pflanzen mir Nährstoffen versorgt, dann graben Sie neben der Pflanze ein Loch und prüfen die Wurzelausbreitung der Pflanze. Aus dieser Tiefe sollten Sie dann die Bodenproben nehmen. Das Analyselabor wird dann die Bodenproben untersuchen.

Bodenproben nehmen als Einzelprobe

Bodenprobe_nehmenAn nur einer Stelle eine Bodenprobe zu nehmen macht dann Sinn, wenn Sie gezielt eine einzelne Stelle untersuchen lassen möchten. Dies ist dann der Fall, wenn Sie an dieser Stelle eine auffällige Unterscheidung des Pflanzenwachstums feststellen. Oder wenn Sie im Falle einer Bodenprobe für Schadstoffe eine Stelle untersuchen lassen möchten. Das Ergebnis können Sie der Stelle dann kalr zuordnen.

Bodenproben nehmen als Mischprobe

Das Nehmen von Bodenproben an mehreren Stellen ist dann sinnvoll, wenn Sie eine Fläche hinsichtlich der Bodenqualität untersuchen möchten. Sie möchten bspw. ein Beet, eine Rasenfläche, oder ein Acker hinsichtlich der Qualität des Bodens untersuchen, um mögliche Mängel oder Überschüsse an Nährstoffen festzustellen? Dann nehmen Sie von unterschiedlichen Stellen Bodenproben und vermengen diese (umrühren des gesammelten Bodens). Hiermit erhalten Sie ein Durchschnittswert über die Stellen an denen Sie die Bodenproben genommen haben.

Unsere Experten für Boden haben für Sie bereits Untersuchungsumfänge zusammengestellt, damit der Boden auf die relevanten Nährstoffe und/oder Schadstoffe hin untersucht werden. Alle Bodenproben sind leicht zu nehmen und jedes Test-Set beinhaltet auch eine detaillierte Anleitung, wie die Bodenproben einfach und schnell zu nehmen sind.
Diese Bodenanalysen empfehlen wir. Klicken Sie einfach auf das Bild der jeweiligen Bodenanalyse:

Bodenanalyse auf Nährstoffe
Bodenanalyse auf Nährstoffe
Untersucht auf: Bodenart, pH-Wert, Humusgehalt, Phosphor, Kalium, Magnesium, Bor, Kupfer, Eisen und Zink .   Mit diesem Bodentest wird eine Probe Ihres Bodens auf Nährstoffe hin untersucht. Es werden alle relevanten...
49,00 €
Bodenanalyse auf Schadstoffe
Bodenanalyse auf Schadstoffe
Untersucht auf: Blei, Cadmium, Chrom, Nickel, Quecksilber, Kupfer und Zink.   Mit dieser Bodenanalyse wird eine Probe Ihres Bodens auf Schadstoffe aus dem Bereich der Schwermetalle hin untersucht. Diese anorganischen...
49,00 €
Unsere Empfehlung
Bodenanalyse Maxi Komplett
Bodenanalyse Maxi Komplett
Untersucht wird: Bodenart, pH-Wert, Humusgehalt, Magnesium, Bor, Kupfer, Eisen, Zink, Blei, Cadmium, Quecksilber und 5 weitere Parameter.   Klicken Sie auf das Video und sehen Sie, wie einfach und schnell der Bodentest...
79,00 € 93,00 €